massage-plus

Tiefen-Vibrations-Entspannungs Massage
Geschrieben von: Betti
Freitag, den 11. Oktober 2013 um 10:52 Uhr
PDF Drucken E-Mail

 Sym

Eine Symphonie der Schwingungen bestehend aus ätherischen Ölen, Smovey-Vibrationsringen

und speziell entwickelter Musik zur Harmonisierung der Gehirnhälften. 

 

Schon nach einigen Minuten dieser Anwendung sind Hektik, Stress und Alltagsprobleme vergessen und man gleitet in einen Zustand totaler Tiefenentspannung.

Nach dem Auftragen speziell abgestimmter therapeutischer Öle auf der Haut, wird der gesamte Körper mit einer besonders sanften Smovey-Technik (einem Schwingringsystem) entlang der Energiebahnen abgerollt.

Dabei wird jede Zelle des Körpers in sanfte Schwingung versetzt und so ganz schnell ein Zustand von extremer Tiefenentspannung erreicht - dem sogenannten Alpha-Zustand. Dies verhilft nicht nur zur tiefer körperlicher und geistiger Entspannung, sondern fördert Regeneration und Wohlbefinden.

Durch die Schwingung der Smoveys und der Wirkung der Öle lockert sich verpannte Muskulatur besonders leicht. Die Blutzirkulation wird angeregt und sorgt damit für eine verstärkte Versorgung der Zelle mit Sauerstoff, gleichzeitig wird der Abtransport von "Schlackstoffen" begünstigt und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Die bei der Anwendung verwendete Musik wurde extra komponiert, um das Gehirn zum Schwingen zu bringen - in einer Frequenz, die leichtem Schlaf entspricht. Dabei wurden neuste Erkenntnisse der neurologischen Forschung hinsichtlich Erholung und Regeneration mit einbezogen.

 

Damit wirkt das Dreier-Gespann, bestehend aus Smoveys, therapeutischen Ölen

und harmonisierender Musik auf die neuralen Netzwerke

des Gehirns, was einen entspannenden sowie erfrischenden Effekt zur Folge hat.


 

 

Dauer: ca. 50 - 60 min . . . . . . . . . . . . . . . 48€

 

WIRKUNG: Erholung, Regeneration, lockert Muskulatur, Stoffwechselanregend, stärkt Immunsystem.

 

 

 logo-header-neu

 

 

 

 ! Termine nach telefonischer Vereinbarung unter der Tel.: 0699/ 180 46 860 oder per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  !

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. Februar 2014 um 15:29 Uhr